Informationen zu Finance & Sustainability

Titelbild
TitelDelegierte Verordnung (EU) .../... der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2139 in Bezug auf Wirtschaftstätigkeiten in bestimmten Energiesektoren und der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2178 in Bezug auf besondere Offenlegungspflichten für diese Wirtschaftstätigkeiten (Commission Delegated Regulation (EU) .../... amending Delegated Regulation (EU) 2021/2139 as regards economic activities in certain energy sectors and Delegated Regulation (EU) 2021/2178 as regards specific public disclosures for those economic activities)
Zusammenfassung

Mit der Verordnung (EU) 2020/852 (Taxonomie-Verordnung, Datensatz 3069) wird die nachhaltige Entwicklung im europäischen Finanzwesen gefördert, um die Erreichung von Klimaschutzzielen zu fördern. In diesem Zusammenhang werden die Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (environment, social and governance, ESG) in das europäische Finanzsystem integriert. Die Delegierte Verordnung (EU) 2021/2139 (Datensatz 4544) und die Delegierte Verordnung (EU) 2021/2178 (Datensatz 4863) konkretisieren die Taxonomie-Verordnung
- zum einen in Bezug auf die Bewertungskriterien für die klimabezogenen Umweltziele, anhand derer bestimmt wird, welche Wirtschaftsaktivitäten im Rahmen der EU-Taxonomie als ökologisch nachhaltig gelten können und
- zu anderen hinsichtlich der Inhalte und der Darstellung von Informationen, die von Unternehmen in Bezug auf ökologisch nachhaltige Wirtschaftstätigkeiten offenzulegen sind.
Mit der vorliegenden Verordnung werden die vorgenannten delegierten Verordnungen geändert. Es werden Bedingungen festgelegt, unter denen Tätigkeiten im Nuklear- und Gassektor zu den Tätigkeiten zählen, die zum Übergang zur Klimaneutralität beitragen. In diesem Zusammenhang werden auch spezifische Offenlegungsanforderungen eingeführt.

Teilen

Dieser Eintrag hat keine Bewertung